Archiv

Klare Linien

 

Schon in seiner Kindheit hat der 1965 in Bensheim geborene Christoph Grundmann gerne gezeichnet. Das Aha-Erlebnis hatte Grundmann, als er die Comics „Tim und Struppi“ des belgischen Zeichners Hergé entdeckte. Hergés Zeichenstil „ligne claire“ hat seinen Stil geprägt. Auch Grundmanns Zeichnungen haben klare Konturen und kommen ohne Schraffuren oder Schattierungen aus, die Flächen sind einfarbig coloriert. Dieser Stil wird besonders schön sichtbar bei seinen Illustrationen, die er für Schulbuchverlage anfertigt. Diese zeichnet er mit Graphitstift auf Aquarellpapier und coloriert sie anschließend mit Aquarellfarbe oder am Computer. Ein weiteres Projekt ist die Serie „Darmstadt Veduten“ – Architektur-Zeichnungen mit Darmstadt-Motiven (s. Foto), die die Stadt aus ungewöhnlichen Blickwinkeln zeigt. Sie basieren auf Fotos, die er grafisch umsetzt.  „Es sind keine klassischen Motive, sondern ich wollte Darmstadt einmal ganz anders zeigen“, so der Grafiker. Nach dem Kommunikationsdesign-Studium an der Fachhochschule Darmstadt arbeitete er in verschiedene Werbeagenturen und Grafikbüros. 1997 gründete er cg kommunikationsdesign in Darmstadt und gestaltet Logos, Webseites, Flyer oder Broschüren, für Kommunen sowie kleine und mittelständige Unternehmen. Gerne fertigt er auf Anfrage auch Auftragsarbeiten – zum Beispiel Häuser-Portraits – an. Zu sehen sind seine Werke bei der Ausstellung „Illustre Gestalten“ Anfang Februar in der Centralstation, eine weitere Ausstellung in einer Darmstädter Galerie ist geplant.

 

Martina Nolte in FRIZZ, November 2014